Domaine Laballe

Gascogne, Frankreich

Die Domaine Laballe wurde 1820 gegründet und ist seit 8 Generation im Besitz der Familie Laudet. Neu am Ruder ist der junge innovative Cyril Laudet zusammen mit seiner Frau Julie.
Das Weingut liegt im Südwesten von Frankreich an der Atlantikküste, südlich von Bordeaux, nahe den Pyrenäen und der Grenze zu Spanien. Bekannt ist das Bas-Armagnac vor allem wegen dem gleichnamigen Edelbrand. Übrigens der älteste Schnaps Frankreichs. Der Bas-Armagnac wird bereits um 1310 erwähnt.

Der Grossvater von Cyril, der lange Zeit Kellermeister bei dem bekannten Bordeaux Weingut Château Beychevelle war, hat als erster der Region damit begonnen auch Reben zur Weinbereitung anzubauen. Nebst den Sorten für den Armagnac, Ugni Blanc und Baco, werden nun auch Chardonnay, Sauvignon Blanc, Sauvignon Gris, Gros Manseng, Colombard, Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Syrah und Tannat angebaut.

Ganz neu hat Cyril im komplett unbekannten Tursan einige Parzellen zu kaufen können die vorher der Cave Cooperative gehört haben. Daher der Name der Linie „les raisins volé“ (die gestohlenen Trauben). Etwas geschützt vom frischen Atlantikwind entstehen hier elegante, etwas schwierigere Weine aus den Trauben Barroque und Gros Manseng.

Cyril Laudet beweist uns, dass Chardonnay weder teuer noch langweilig sein muss. Im Stahltank ausgebaut, frisch, frech und fruchtig kommt seine Version daher und beweist warum diese Traube zu den besten der Welt gehört.

Weine von Domaine Laballe