Staffelter Hof

Mosel, Deutschland

Jan Matthias Klein führt den Staffelter Hof seiner Eltern, eines der ältesten Weingüter der Welt – bis ins Jahr 862 lässt sich der Betrieb zurückverfolgen. Jan hat die Produktion bis zum Jahr 2010 weitergeführt, bis ihm bewusst wurde, dass die Zukunft der Moselweine nachhaltig sein muss. Ab da lenkte Jan das Weingut in eine neue, nämlich seine Richtung. Dazu gehörte auch die Umstellung auf biologische Landwirtschaft. Jan weiss, worin sein Interesse und seine ganz persönliche Passion der Weinbereitung liegt- spontan vergorene Weine, im Holzfass ausgebaut. Dennoch kommt die langjährige Kundschaft, die seit vielen Jahren zum Hof kommt, um Schoppenwein und «Knackarsch lieblich» zu kaufen, nicht zu kurz. Schritt für Schritt aber geht Jan seinen Weg, mit dem Ziel international bekannte Weine zu schaffen. Die modernen Weine aus dem traditionellen Weingut sind frisch, leicht und bekömmlich. So kommt es, dass man auch Rieslinge namens «Virgin Vines» und «862». Jan gehört zur «Bergrettung», der die steilen Hänge von Kröv rekultiviert, zu Slow Food. Bereits Jahrhunderte zuvor wurden diese mithilfe eines Esels bewirtschaftet, bis ein Wolf diesen tötete. Die Legende will es, dass die Mönche danach den Wolf gefangen haben und ihn die Arbeit in den Steilhängen verrichten liessen. Der Wolf «Magnus» ist noch heute das Idol vom Weinkeller- man findet ihn auf den Etiketten wieder.

Weine von Staffelter Hof